RAINER W. ERNST ARCHITEKT

Kontakt

Prof. Dipl.-Ing. Rainer W. Ernst
Mommsenstr. 6
D- 10629 Berlin
+49 (0)30 88 70 28 00
rwernst@t-online.de

BUCH-NEUERSCHEINUNG 2018: Räumliche Ressourcen. Architektur im Prozess gesellschaftlicher Verantwortung.

R.W. Ernst: Räumliche Ressourcen. Architektur im Prozess gesellschaftlicher Verantwortung

Raum ist eine gesellschaftliche Ressource.
Rainer W. Ernst zeigt: Die Qualität unserer Lebensräume wird einerseits durch unterschiedliche Eigenschaften bestimmt und andererseits durch demokratisierte Entscheidungsprozesse bilanziert und geprägt. Ihre Herkunft, Wirkung, Verfügbarkeit und Gestaltbarkeit zu begreifen und interessenspezifisch zu kombinieren und zu verorten, verlangt der Architektur das neue Arbeitsfeld der »Möglichkeitsräume« ab. Das Buch macht deutlich, wie Architekt_innen in diesem rückkoppelnden Verfahren zusätzliche Möglichkeiten für die kreative Gestaltung von Lebensräumen finden können.
Taschenbuch: 178 Seiten
Verlag: transcript Verlag; Auflage: 1 (7. Juni 2018)
ISBN: 978-3-8376-4331-2

Prof. Dipl.-Ing. Rainer W. Ernst ist Architekt, Hochschullehrer für Städtebau und Raumplanung, Mitglied im Bund Deutscher Architekten und Deutschen Werkbund Berlin.
Von 1975 bis 1993 war er Hochschullehrer an der Hochschule der Künste Berlin HdKB) und drei Jahre lang erster Vizepräsident; Initiator des Studiengangs Bau- und Stadtentwicklung in außereuropäischen Kulturen und Gründer des Habitat-Forums Berlin und
der Akademie ‚Arte Design Berlin Bahia’ in Salvador, Brasilien. Als Universitätsprofessor des Landes Berlin an der HdKB seit 1975 und von 1993 bis 2008 an an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee (KHB), nahm er zwischenzeitlich zwei Lehrstuhlvertretungen an der TUB für ‚Städtebau und Entwerfen’ (1991/2) sowie ‚Planungstheorie und –methodik’ (2005/6) war.

Acht Jahre lang leitete er die KHB als Rektor, anschliessend initiierte und leitete er den interdisziplinären Studiengang Raumstrategien. Von 2004 bis 2008 war er Vorsitzender des Beratungsausschuss Kunst des Landes Berlin und von 2008 bis April 20013 Präsident der Muthesius-Kunsthochschule Kiel, in dieser Zeit war u.a. Mitglied der beiden Exzellenzcluster der CAU ‚Future Ocean’ und ‚Entzündungsforschung’, des Kultur- und Wissenschaftssenats der Stadt Kiel, im Beirat der Kunsthalle zu Kiel und der Leitungsgruppe Kieler Salon für Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. Sein Werk umfasst zahlreiche Publikationen u.a. zur Raumtheorie und Kunst im öffentlichen Raum, eigene Architekturprojekte und Planungen sowie Forschungsarbeiten zur urbanen Lebenswelt und zum Raum für künstlerische Arbeit (www.rainerwernst.de).